Project view - Berlin Beusselkiez - früher und heute

 Deutsch
 

Project text:


Willkommen bei unserer Internetausstellung zur Geschichte des Beusselkiezes in Berlin!

 

 

Sie ist ein Ergebnis des Projektes "Beusselkiez früher und heute", das als Jugendfreizeitprojekt des Jugendklubs Schlupfwinkel und der Hedwig-Dohm-Oberschule im ersten Halbjahr 2008 stattfand. Unser Spurensucheteam, welches sich aus SchülerInnen der Hedwig-Dohm-Oberschule im Alter zwischen 14 und 16 Jahren zusammensetzte, hat sich über mehrere Monate mit der Frage befasst, wie es früher hier im Stadtteil aussah und wie die Bewohner gelebt haben.
Wir haben mit Hilfe alter Fotos Gebäude und Straßen in unserem Kiez auf Veränderungen untersucht. Durch die Auseinandersetzung mit historischem Bildmaterial, haben wir viel über unsere Kiezgeschichte kennengelernt. Man kann sagen, im Beusselkiez war viel los. Es fing alles an mit gern gesehenen 'Migranten', französischen Glaubensflüchtlingen! Später schufen hier Unternehmer mit riesigen Maschinenhallen die Grundlagen für spätere Weltkonzerne. Im Beusselkiez gab es auch bittere Armut und revolutionäre Barrikadenkämpfe vor und nach dem ersten Weltkrieg. Die Zerstörungen des zweiten Weltkrieges haben bis heute das Stadtbild gezeichnet. Aber den Beusselkiez kennzeichnete auch ein besonderes Zusammengehörigkeitsgefühl der Anwohner. Im Wedding und von hier starteten im November 1918 die großen Demonstrationszüge zum Reichstag, die schließlich zu Abschaffung des Kaiserreichs führten.

Sucht man heute die damals fotografierten Orte auf, wird einem erst einmal bewusst, wie viel sich im Kiez über die Jahre verändert hat. Durch den direkten Vergleich der Fotomotive werden die Veränderungen deutlich sichtbar.

Unsere Projektgruppe traf sich regelmäßig im Jugendklub Schlupfwinkel und begann im Februar 2008 mit der Suche nach historischen Kiezfotos im Archiv des Mitte Museums am Gesundbrunnen und im Landesarchiv Berlin. In den folgenden Wochen bestand die Hauptaufgabe darin, mit Kopien der historischen Fotoaufnahmen und einer Digitalkamera ausgerüstet, von jedem Motiv, aus möglichst gleicher Perspektive, eigene aktuelle Aufnahmen zu machen. Die Rekonstruktion der alten Fotografien gestaltete sich oft als gar nicht so einfach. Viele Gebäude waren durch starken Baumwuchs verdeckt, manche Straßenzüge sind im Krieg fast vollständig zerstört worden, dass wir Probleme hatten, diese Orte wieder zu finden. Außerdem wurden die alten Aufnahmen mit einem extremen Weitwinkelobjektiv aufgenommen. Mit unseren Digitalkameras haben wir oft nur einen Ausschnitt des Motivs erfassen können.
Um direkt von den Anwohnern etwas über die jüngere Veränderungen des Beusselkiezes zu erfahren und die visuellen Eindrücke durch akustische zu ergänzen, haben wir mit einem Audioaufnahmegerät Umfragen mit verschiedenen Ladenbesitzern des Bezirkes gemacht. Für unsere Projektgruppe stand dann vielfältige Medienarbeit im Computerraum auf dem Programm. Die entstandenen Fotopaare mussten benannt, geordnet, digital bearbeitet und Hintergründe recherchiert werden. Auch mit der Herkunft der Straßennamen und einiger ansässiger Unternehmen haben wir uns befasst. Alle Inhalte der vorliegenden Ausstellung (Fotos, Texte, und Audiokommentare) haben wir nach und nach auf dieses Projektportal geladen und präsentieren die Texte und Fotos zusätzlich in einer Posterreihe und Broschüre.
Die Ausstellung umfasst 16 Fotoansichten "früher und heute" vom Beusselkiez und Umgebung. Beim Betrachten, Vergleichen, Entdecken und Schmöckern wünschen wir viel Spaß und neue Erkenntnisse.

Berlin, Juni 2008

Das Spurensuche-Team vom Jugendklub Schlupfwikel und der Hedwig-Dohm-Oberschule

 

Gefördert durch:

LOS
bmfsfj
ESF

The project contains these units:

Page 1  2  3  4  5  
Turmstraße Ecke Beusselstraße Juli 1953 und Mai 2008
Huttenstraße 1 / Ecke Beusselstraße 76 1956 und 2008
Huttenstraße 1. Im Jahr 1955 und 2008
Huttenstraße 68 Hutten-Apotheke um 1935 und Mai 2008
Siemens AG Ludwig-Loewe-Halle (dreischiffige Montagehalle) fertiggestellt: 1898 von Arnoldt Voigt Neue Montagehalle erbaut 1999
Page 1  2  3  4  5  


TrainLMS